Please click link.


http://www.pcmasters.de/hardware/review/nofan-set-a40-passivkuehlung.html


Nofan Set A40 - Passivkühlung

Früher als gewohnt, sind in diesem Jahr bereits seit einigen Wochen sommerliche Temperaturen nichts Außergewöhnliches! Damit brach die kritische Zeit für alle „hitzigen“ CPUs schon im Mai an, sodass das ein oder andere PC-System bereits die Arbeit verweigert hat. Die schnelle Abhilfe in Form eines leistungsstärkeren CPU-Kühlers ist meist rasch lokalisiert und eingekauft. Oftmals erhält man aber danach die ernüchternde Bilanz einer erhöhten Geräuschkulisse, welche dank des neuen Kühlers aus dem heimischen PC-Gehäuse dröhnt. Dabei muss eine erhöhte Leistung nicht durch einen erhöhten Volumenstrom erkauft werden wenn sowieso der ganze CPU-Kühler getauscht werden soll. Auf eine gewisse Luftwechselrate sind allerdings alle gängigen Modelle angewiesen, weshalb ein Lüfter auch nicht wegzudenken ist.

Google Anzeige

Auf der diesjährigen CeBit stellte ein koreanisches Unternehmen das Gegenteilmodell vor. Dabei handelt es sich um eine absolute Passivkühlung für zeitgemäße CPUs, die in ihrem spezifizierten Leistungsbereich ohne jeglichen Lüfter auskommen soll. Heute – kaum vier Monate später, ist dieses Kühlsystem auch wirklich in Deutschland angekommen und bereits bei einem ersten Einzelhändler gelistet. Gerade weil es in der Vergangenheit nur eine Hand voll Versuche verschiedener Hersteller gab, einen passiven Kühler zu etablieren, ist diese Unternehmung wirklich nicht als Selbstläufer zu bezeichnen. Denn einen richtigen Passivkühler, der nicht auf eine starke aktive Gehäuselüftung angewiesen ist, konnte der Markt bis dato noch nicht hervorbringen. Umso gespannter sind wir auf die Leistung dieses CPU-Kühlers und freuen uns nach dem kürzlich absolvierten Test über das Nofan Set A40 berichten zu können. 

 


An dieser Stelle geht ein Dank an Nofan für die problemlose Bereitstellung des Testmusters.